Finanzieren und Versichern


Finanzieren und Versichern - Themen die aus dem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken sind.

Artikel suchen:


 

Kategorien:



Thema vorschlagen


Finanzieren und Versichern sind ein weites Feld. Fehlt Ihnen ein Artikel zu einem bestimmten Thema? Sie können auch ein Thema vorschlagen.



Hypothek


Die Hypothek ist eine Untergruppe des Grundpfandrechts, welches einem Gläubiger erlaubt, seinen Anspruch eines unbezahlten Kredits durch eine Versteigerung der Immobilie einzuholen. Daher ist die Hypothek immer Bestandteil bzw. Grundlage einer Immobilienfinanzierung. Diese ist meist ein Annuitätendarlehen, bei dem der zu zahlende Betrag über die Dauer des Kredits gleich bleibt und sich das Verhältnis des Zins zu Rückzahlung verändert.

Ein Baukredit ist eine Möglichkeit, Eigenheim durch Kauf, Restaurierung oder Neubau zu erwerben. Bei dieser Finanzierungsart wird ein Kredit durch eine Hypothek auf das Wohneigentum abgesichert. Bauzinsen ergeben sich aus der Höhe des jeweiligen Kredites und werden jährlich berechnet. Diese Zinsen kommen zu dem eigentlichen Kreditbetrag hinzu und werden in die monatlichen Zahlungsraten, hinein gerechnet.

Ein Baudarlehen ist ganz explizit für Bauvorhaben gemacht und kann in der Regel nur ab einer bestimmten Kredithöhe vergeben werden. Für einen Baukredit muss Eigenkapital vorhanden sein, da kaum eine Bank eine 100% Finanzierung anbietet. Dieser Restkredit führt wiederum zu einer Hypothek auf das Wohneigentum bis zur vollständigen Rückzahlung des Kredites. Zur Ansparung von Vermögen für Bauvorhaben ist ein Bausparvertrag von Vorteil, da er hohe Verzinsung des eigenen angesparten Kapitals bietet.

Ausserdem ist von Vorteil, dass bei einem Bauspardarlehen ein Bausparkredit mit niedrigerem Zins über die Höhe des Bausparvertrages abgeschlossen kann. Nachteil ist dabei aber, dass das Geld bis zum Ablauf des Sparzeitraumes nicht verfügbar ist. Eine Umfinanzierung kann auch als Anpassung auf geänderte Lebensverhältnisse dienen, falls sich der Lebensmittelpunkt von dem Sitz des Bankinstituts weg verlagert. Eine Anschlussfinanzierung kann notwendig sein, falls der usprüngliche Kredit nicht ausreicht und die Hypothek in Gefahr ist.

Bei einem Hypothekendarlehen, auch Hypothekenkredit genannt, dient das Wohneigentum als Sicherheit, der Hypothekenzins wird wie bei einer anderen Kreditart fällig. Auf dem Haus kann aber kein erneuter Hypothekenkredit aufgenommen werden, falls noch eine Hypothek besteht.

Kategorie: Baufinanzierung


© 2008-2018  |  Impressum  |  Thema vorschlagen